Zurück
zur Website

Das MuseumsQuartier Wien verbindet Kultur und Erholung

Museumsquartier – kultureller Knotenpunkt mitten in Wien

Das MuseumsQuartier Wien verbindet Kultur und Erholung

Das heutige MuseumsQuartier hat eine lange Geschichte hinter sich. Im 18. Jahrhundert noch die Hofstallungen der römisch-deutschen Kaiser, vor und nach dem zweiten Weltkrieg als „Messepalast“ Ausstellungsgelände der Wiener Messe, wandelte sich der Gebäudekomplex mit der Zeit immer mehr zu einem Kulturstandpunkt. Seit 2001 trägt das MuseumsQuartier seinen jetzigen Namen.

Das MuseumsQuartier Wien ist ein vielfältiges Zentrum für Kunst, Theater, Musik und Architektur. Aber auch Mode, Tanz, Literatur und Design finden hier Platz. Nicht nur in den Museen und anderen Gebäuden, sondern auch in den Innenhöfen selbst finden regelmäßig Veranstaltungen statt.

Hofmöbel Enzi und Enzo: Von der Sitzgelegenheit zum Punschstand

Die Höfe des MQ bilden zudem eine Erholungs- und Freizeitoase, die den Gebäudekomplex zu einem der Lieblingsplätze der WienerInnen gemacht hat. Einschlägig bekannt sind die Hofmöbel, die 2003 entworfen wurden und seitdem zu Kultmöbeln geworden sind. Die Enzis – so der Name des beliebten Originals –, sowie das weiterentwickelte Format Enzo, sprenkeln die Höfe des MQ. Als Sitzgelegenheit im öffentlichen Raum sind sie so beliebt, dass es an lauen Sommerabenden unter Umständen gar nicht so leicht sein kann, einen Platz zum Chillen zu ergattern.

Enzi  und Enzo wechseln jährlich die Farbe. Seit 2007 gibt es sogar ein Onlinevoting für die Farbwahl der nächsten Saison. Sie sind aber nicht nur Sitzgelegenheit, sondern auch ein Architekturelement – etwa entstehen im Winter durch kluges Zusammenbauen die Punschstände des MQ Weihnachtsmarktes. Die Grenzen zwischen Kunst und Freizeit verschwimmen.

Luftaufnahme vom MuseumsQuartier und dem angrenzenden Maria-Theresien-Platz.
Das Mumok, ein graues, rechteckiges Gebäude im MuseumsQuartier.
Das weiße Gebäude des Leopold Museums im MuseumsQuartier.

Kunst, Kultur und Kreative im MQ Wien

Das MuseumsQuartier beherbergt eine Vielzahl an Museen. Im Leopold Museum ist unter anderem der weltweit größte Bestand an Werken von Egon Schiele zu sehen, zudem Höhepunkte des Jugendstils und der Klassischen Moderne.

Das mumok – museum moderner kunst stiftung ludwig wien ist Mitteleuropas größtes Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. LiebhaberInnen neuer Medien werden in der Kunsthalle Wien bei Fotografie, Video, Film und Installationen fündig.

Mit dem Tanzquartier Wien hielt Österreichs erstes Zentrum für zeitgenössischen Tanz und Performance im MQ Einzug. Zudem ist die Halle E+G Veranstaltungsort für die Wiener Festwochen und viele internationale Produktionen.

Ein Schwerpunkt liegt im MuseumsQuartier Wien zudem auf der Unterhaltung für Kinder, etwa im DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für junges Publikum und im ZOOM Kindermuseum. Letzteres ist so beliebt, dass schon manch’ Erwachsene/r sich gewünscht haben dürfte, jung genug für den Eintritt zu sein.

Das quartier21 wiederum bietet Platz für ein Creative Cluster von innovativen, künstlerischen Projekten, kleinen und mittelgroßen Kulturinitiativen, Game Culture, Street Art, etc. Weiters laden Terrassencafés, Bars und Shops zum Verweilen ein, und in fast allen Höfen findet man Restaurants mit unterschiedlichen Angeboten.

Fotos: Museumsquartier Presse

Ganzjährige Unterhaltung nur einen Sprung vom Hotel

Das Museumsquartier mit all seinen kulturellen und erholsamen Angeboten ist nur 15 Gehminuten vom Grand Ferdinand  entfernt. Einfach hinüberschlendern und an lauen Sommerabenden ein Enzi ergattern, rund um den Brunnen im Hof 1, oder in einem der Schanigärten der umliegenden Lokale entspannen.

Im Winter kann man sich dafür am Eisstockschießen versuchen und dann bei einem Punsch aufwärmen. Oder man plant voraus und sieht sich schon im Vorfeld das vielfältige Programm an. Auf jeden Fall aber fühlt man sich auch als TouristIn ganz schnell wie die Einheimischen, wenn man das MuseumsQuartier für sich entdeckt hat.

 

Schubertring 10-12, 1010 Wien
welcome@grandferdinand.com

Grand Ferdinand

+43 1 91 880

Meissl & Schadn

+43 1 90 212

Gulasch & Söhne

+43 1 91 880 500

Grand Étage

+43 1 91 880 920
Oder rufen Sie uns an!

Exklusiv
buchbar auf

 airbnb